Skip to main content

7.1 Gaming Headset

Bei 7.1 handelt es sich um den sogenannten Sony Dynamic Digital Sound, kurz SDDS, ein Mehrkanal-Tonsystem zur digitalen Codierung und anschließenden Wiedergabe des Tons. Ursprünglich kam 7.1 bei Kinofilmen zum Einsatz, findet jedoch heute zunehmend auch Verwendung bei diversen Heimanwendungen, wie beispielsweise beim Heimkino, beim privaten Musikhören oder vor allem auch bei Computerspielen. Im Gaming Headset Test stolperst du sicherlich über 7.1 Headsets. Auf dieser Seite sind alle Modelle gelistet.

Die Technik und Funktionsweise von SDDS

SDDS besitzt insgesamt 8 unterschiedliche Soundkanäle. 5 Kanäle davon sind im Frontbereich präsent, während jeweils 2 seitlich angeordnet sind. Zusätzlich gibt es einen sogenannten LFE-Kanal (Low Frequency Effects oder Subwoofer), welcher imstande ist, spezielle tieffrequente Klangeffekte unterhalb eines Frequenzbereiches von 120 Hz zu übertragen. Bezüglich der Kanalzahl sind sämtliche SDDS-Prozessoren extrem flexibel ausgelegt. So lassen sich grundsätzlich jeweils 4 bis 8 Audio-Kanäle durch den User beim SDDS optional installieren. Der Prozessor realisiert dann das Herunterrechnen der jeweils nicht installierten und demzufolge auch nicht im System vorhandenen Kanäle auf die Lautsprecher.


Razer Mano’war Gaming Headset

177,04 €

DetailsZu Amazon*
Roccat Kulo Gaming Headset

47,99 €

DetailsZu Amazon*
Creative Sound BlasterX H7

149,73 €

DetailsZu Amazon*
Tritton 720+
Roccat Syva

19,99 €

DetailsZu Amazon*
Tritton Kunai

39,99 €

DetailsZu Amazon*
SteelSeries Siberia 800 Gaming Headset

244,47 €

DetailsZu Amazon*
Asus Cerberus Gaming Headset
SteelSeries Siberia V3

139,99 €

DetailsZu Amazon*
Astro Gaming A40

166,99 €

DetailsZu Amazon*
Roccat Kave XTD Test

84,99 €

DetailsZu Amazon*
Creative Sound Blaster Tactic3D

79,99 €

DetailsZu Amazon*

Das Codierungssystem beim SDDS

Links und rechts der Filmperforation gibt es jeweils zwei sogenannte Tonspuren. Auf diesen beiden optischen Spuren werden auch beim 7.1 sämtliche Audio-Daten eines Films gespeichert. Mittels einem speziellen Lesegerät können diese optischen Tonspieren ausgelesen werden. Zur Komprimierung der Audio-Daten wird das sogenannte ATRAC-Verfahren eingesetzt. Das Codierungsystem, wie es zunächst bei Kinofilmen verwendet wurde, lässt sich im Rahmen von 7.1 analog auch auf Computerspiele übertragen. So ist es heutzutage beispielsweise möglich, Computergames in analoger Soundqualität zu verfolgen, wie einen Film im Kino.

7.1 rangiert in Bezug auf die Datenrate sowie aufgrund der Verfügbarkeit der 8 + 4 Audiokanäle beim Kino und auch beim Computerspiel noch deutlich vor den etablierten Standards von DTS (Digital Theater Systems) und Dolby Digital.

Die technischen Voraussetzungen für 7.1 Surround Sound beim Computerspiel

Zur Verwendung von 7.1 Surround Sound beim Computerspiel muss der vorhandene Stereoton Surround-Sound kodiert werden. Hierzu ist eine sogenannte Matrix-Schaltung am PC erforderlich. Diese befindet sich als Decoder im AV-Receiver des PCs. Die Matrix-Schaltung gewinnt dann aus dem normalen Stereo-Ton eines Computerspiels bis zu 7.1 Kanäle. Der durch das Computerspiel bereit gestellte Echtzeit-Mehrkanal-Ton wird dann in einen Dolby-Digital-Datenstrom konvertiert, welcher am Digital-Audio-Ausgang des jeweiligen Mainboards anliegt.

Hier werden die entsprechenden Audio-Signale dann von einem AV-Receiver mit Dolby-Digital-Decoder abgegriffen und an das klassische PC-Boxenset oder an ein Headset weiter geleitet, wobei hier nun 7.1 Surround Sound für ein realistisches Audio-Empfinden in Gestalt von 3D-Ton vorhanden ist. So ist es Dir dann möglich, 3D-Soundeindrücke zu erhalten und Gegner zuverlässig akustisch zu orten, noch ehe Du sie optisch überhaupt wahrnehmen kannst.

Der Effekt der 7.1 Surround Sound Technologie bei Gaming Headsets

3D-Sound steigert natürlich die Spielequalität ganz erheblich, denn im Unterschied zum konventionellen Stereo-Sound hast Du hier stets das Empfinden, Dich inmitten eines Spielegeschehens zu befinden. Zumindest, was die akustische Seite des jeweiligen Spiels betrifft.

Dadurch wird nicht nur die akustische Qualität eines Spiels gesteigert. Durch die Möglichkeit, sich anschleichende Gegner aufgrund des 3D-Tons rechtzeitig genug orten zu können, um sie dann anschließend proaktiv zu bekämpfen, wird Deine Erfolgsaussicht beim Spiel auch beträchtlich gesteigert. Besonders der Realitätsgrad erfährt eine Steigerung.