Skip to main content

5.1 Gaming Headset

5.1 ist die Abkürzung für Surround-Sound 5.1, ein modernes Mehrkanal-Tonsystem, welches dadurch charakterisiert wird, dass dem Spieler insgesamt 5 Haupttonkanäle sowie zusätzlich ein weiterer Tieffrequenztonkanal explizit zur Verfügung stehen. Im Gaming Headset Test stolperst du sicherlich über 5.1 Headsets. Hier sind alle noch mal zusammengefasst.

Die Entwicklung der Technik

Die Entwicklung der 5.1-Technik geht auf den Kinofilm in den Walt-Disney-Studios innerhalb der Jahre von etwa 1938 bis 1941 zurück. Seinerzeit wurde nämlich in diesem Studios durch die Ingenieure von Walt Disney eigens die Technik der sogenannten Mehrkanalaufnahme entwickelt, welche das Grundprinzip der 5.1-Technologie bildet.

Im Verlaufe der Jahre wurde das 5.1-System jedoch auch auf weitere Anwendungen, so beispielsweise auf das Heimkino oder auch auf das moderne Computerspiel, übertragen.


HyperX Cloud Gaming Headset

66,99 €

DetailsZu Amazon*
Creative Fatal1ty HS-800 Gaming Headset

29,78 €

DetailsZu Amazon*
Roccat Aluma

49,99 €

DetailsZu Amazon*
Sennheiser GAME ZERO

189,90 €

DetailsZu Amazon*
Sennheiser PC 320

79,00 €

DetailsZu Amazon*
SteelSeries Siberia 200

65,20 €

DetailsZu Amazon*
Astro Gaming A40

149,00 €

DetailsZu Amazon*
Roccat Renga

44,99 €

DetailsZu Amazon*

Hardware-Voraussetzungen

Um auch beim Computerspiel vor dem heimischen PC den optimalen 5.1-Sound vollauf genießen zu können, bedarf es bestimmter Voraussetzungen seitens der vorhandenen Lautsprecher, welche zudem auch noch in gewisser Art und Weise im Raum angeordnet sein müssen, um den gewünschten Surround-Sound-Effekt beim Computerspiel erzielen zu können.

Mit der Einführung der DVD als standardmäßiger Datenträger für PC-Spiele konnte der 5.1-standard auch auf den PC übertragen werden. Dennoch ist zu seiner Realisierung stets ein sogenannte 5.1-System erforderlich. Dieses beinhaltet neben dem eigentlichen PC mit einer entsprechenden Soundkarte in der Regel folgende Elemente:

  • jeweils 3 Hauptlautsprecher (LCR), die links, mittig und rechts vom PC angeordnet werden müssen
  • jeweils 2 Surroundlautsprecher (LsRs), die links und rechts hinten im Rücken des Spielers platziert werden sollten
  • einen Tieftonlautsprecher (LFE)

Nur beim Vorhandensein eines entsprechenden 5.1-Systems und bei der vorgeschriebenen Platzierung seiner Komponenten im Verhältnis zum am PC sitzenden Spieler kann letztendlich das angestrebte 5.1 Surround Sound Klangerlebnis realisiert und vollauf erzielt werden.

Die technischen Besonderheiten

Im Unterschied zu anderen Systemen, wie beispielsweise dem Dolby System, weist 5.1 Surround Sound einige Besonderheiten auf.

So werden alle vorhandenen 6 Audio-Kanäle stets diskret gespeichert und wiedergegeben, während beispielsweise beim Dolby Surround System eine sogenannte matrizierte Speicherung und Tonwiedergabe vorgenommen wird.

Beim 5.1 Surround Sound sind sämtliche 5 Kanäle für Front, für Center und Surround in der Lage, sämtliche hörbaren Frequenzen von 20 bis zu 20.000 Hz gleichermaßen gut zu speichern und auch akustisch wiederzugeben.

Der LFE-Kanal ist jedoch technisch nur dazu in der Lage, extrem tiefe Töne und Frequenzen abzubilden, welche im Frequenzbereich von 20 bis zu höchstens 120 Hz angesiedelt sind.

Für die Heimwiedergabe für Spiele am PC ist es jedoch außerdem wichtig und empfehlenswert, dass möglichst 5 absolut identische Lautsprecher für Front, Center und für Surround genutzt werden.

Alle 5 Lautsprecher müssen überdies in einem identischen Abstand zum Spieler hin platziert werden.

Die Winkelanordnung der Lautsprecher hin zum Spieler soll dabei grundsätzlich in folgender Art und Weise vorgenommen werden: Center 0 Grad, Front plus/minus 30 Grad, Surround plus/minus 100 bis 120 Grad, hier eher seitlich, als hinter dem Spieler.

Einschränkungen

Die seitliche Lokalisation von Tonereignissen funktioniert jedoch beim 5.1-System bislang kaum. Alle Schallereignisse welche im 90-Grad-Winkel vom Spieler abgebildet werden, können prinzipiell nicht eindeutig und klar durch diesen verortet werden.

Auch ist ein Zimmer, in welchem ein Spieler 5.1 Surround Sound realisieren möchte stets an bestimmte Raumgrößen und Grundrisse gebunden.

Gaming Headsets haben meist einen 5.1 virtuellen Sound.